Was ist ein Biosphärenreservat

Das Wort "Biosphärenreservat" setzt sich aus drei Teilen zusammen:

Bio heißt Leben
Sphäre ist der Raum
Reservat seht für bewahren

Im Biosphärenreservat Rhön geht es um das Bewahren des Lebensraumes Rhön, um die Erhaltung der Kulturlandschaft mit ihren vielen, teilweise selten gewordenen Tieren und Pflanzen.

Wo Menschen leben und arbeiten, verändern sie die Natur. In der Rhön haben die Menschen durch die Landwirschaft das "Land der offenen Fernen" gestaltet. Ohne die Arbeit der Landwirte wäre hier wieder alles mit Buchenwald bewachsen. 

Im Biosphärenreservat wird versucht, zusammen mit der Natur zu wirtschaften- und zwar nach Möglichkeit in allen Lebensbereichen.
Das gilt für die Landwirtschaft, dem Fremdenverkehr, das Handwerk, die Kultur, die Energie und den Straßen- und Bahnverkehr.

Die Idee, Biosphärenreservate zu schaffen, kommt von der Weltkulturorganisation UNESCO. Auf der ganzen Welt gibt es rund 630 Biosphärenreservate in 119 Ländern. In Deutschland sind es 17.
Sicherlich kennt Ihr z. B. den Schwarzwald oder die Insel Rügen. Auch dort gibt es Biosphärenreservate.

Wenn Ihr wissen möchtet, wie die 17 Biosphärenreservate in Deutschland heißen und wo sie liegen, könnt Ihr Euch das HIER anschauen.

 

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren