Rundweg um ein Rhöner Dorf

Auf diesem Rundweg begebt ihr euch auf eine Zeitreise in das letzte und vorletzte Jahrhundert und seht wie man zu dieser Zeit in den Rhöner Dörfern gelebt hat.

Wie hat man früher Wasserleitungen verlegt, aus was hat man sie überhaupt hergestellt? Wie wurde Sauerkraut gestampft und hergestellt? Was ist eine Krugbäckerei?
Eine kurzweilige Wanderung mit einem Spielplatz als Zwischenziel.

Tipp: Von hier aus kannst du weiter gehen zum Schaubergwerk „Grube Marie“, den Schlüssel erhältst du im Biosphärenzentrum Rhön „Haus der Schwarzen Berge“.

Du kannst die Wanderung direkt ab dem Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Schwarzen Berge" starten. Der Weg hat eine Länge von ca. 7 km und du brauchst dafür ca. 2,5 Stunden. Wichtig ist festes Schuhwerk!

Weitere Informationen erhältst du im:

Biosphärenzentrum Rhön "Haus der Schwarzen Berge"

 

Foto: Naturpark Rhön - Wettbrettscheune in Eckardroth

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren