Junior-Ranger Hessen

Bei den Junior-Rangern kannst du ab 6 Jahren mitmachen. Es gibt zur Zeit 3 Gruppen in der hessischen Rhön.

Miniranger

Die erste Altersstufe von 6 bis 9 Jahre sind die Miniranger. Sie haben ihren Stützpunkt in Hilders. Leiterin der Gruppe ist Heike Kirchner. Die Miniranger haben sich mit folgenden Themen befasst:

Was ist ein Bach? Welche Tiere leben dort? Was ist der Unterschied zwischen Bach und Teich. Temperaturmessungen.

Die Kartoffel: Es wurden Kartoffeln gepflanzt und geerntet mit Kartoffelfeuer. Wie macht man einen leckeren Kräuterquark dazu und was kann man aus Kartoffeln sonst noch so machen. Z. B. Stempel. Außerdem viel Wissenswertes über Herkunft, Anbau und wozu die Stärke verwendet wird.

Das Eichhörnchen: Aussehen, Futter, Leben im Jahreskreis. Spiele wie Herbstfrüchte im Tastbeutel erkennen.

Rhönmilane

Den Rhönmilanen, der nächsten Altersgruppe, kannst du beitreten, wenn du zwischen  9 und 14 Jahren alt bist. Leiter der Gruppe ist Hubert Stumpf. Sie haben ihren Stützpunkt in Wüstensachsen.

Pflegeschnitt an Heckenstreifen bei Wüstensachsen: Hauptsächlich wurden Eschen entfernt . So wurde  Platz für Haselnuss, Schwarzdorn und Heckenrose geschaffen.

Brutraumverbesserung für Wasseramsel: Bauen von Wasseramsel Brutkästen aus Holz. Montieren der Halbhöhlen unter Brücken am Oberlauf der Ulster und der Nebenläufe. Dokumentieren mit GPS-Geräten.

Spuren im Schnee:  Durch den Winterwald auf der Suche nach Tierspuren. Besprechen der Überlebensstrategien der Tiere im Winter. Winteraktiv, Winterruhe, Winterstarre und Winterschlaf.

Bienenprojekt:  Mehrjähriges Projekt. Die Junior-Ranger haben  3 Bienenvölker. Aktiv mitarbeiten bei den anfallenden Arbeiten im Laufe des Jahres.  Zum Beispiel: Futterkontrolle am Ende des Winters. Austauschen der alten Bienenwaben zur besseren Hygiene. Aufstocken des Bienenstockes zur besseren Honigeinlagerung. Regelmäßige Schwarmkontrolle. Neue Bienenvölker gründen, das nennt man auch Ablegerbildung. Honigschleudern und abfüllen des Honigs. Kontrolle der Völker auf Milbenbefall. Füttern der Bienen mit Zuckersirup.

Rhönfüchse

Die Rhönfüchse sind ebenfalls in Hilders. Auch  Sie sind zwischen 9 und 14 Jahre alt. Leiter der Gruppe ist Harald Vonderau.


Treffen

Alle Junior-Ranger-Treffen finden regelmäßig in einem 2 Wochen-Rhytmus außer in den Ferien statt. 


Kontakt

Wenn du Lust bekommen hast bei den Juniorrangern mitzumachen, kannst du dich hier melden:

Ranger Hubert Stumpf
Landkreis Fulda
Hess. Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön
Groenhoffhaus Wasserkuppe 8
36129 Gersfeld
Tel. +49(6654)96120
stumpf@brrhoen.de

Foto: Biosphärenreservat Rhön

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren